• 06151 60672-0
  • Route berechnen
Rundum offen / modern / präzise

High-Tech Diagnostik im offenen MRT

Unser offener Kernspintomograph stellt ein besonders fortschrittliches Verfahren bereit, mit dem wir detailreiche Schichtaufnahmen Ihres Körpers machen können. Die schmerzfreie Untersuchung im offenen MRT erfolgt ohne jegliche Strahlenbelastung, bietet einen hohen Untersuchungskomfort und liefert hochwertige Bilder ohne Platzangst.

Mehr dazu: schmerzzentrum-da.de

Offenes MRT

Unser offener Kernspintomograph stellt ein besonders fortschrittliches Verfahren bereit, mit dem wir detailreiche Schichtaufnahmen Ihres Körpers machen können. Die schmerzfreie Untersuchung im offenen MRT erfolgt ohne jegliche Strahlenbelastung, bietet einen hohen Untersuchungskomfort und liefert hochwertige Bilder ohne Platzangst.

Mehr dazu: schmerzzentrum-da.de

Aktuelle Meldung

GeWiDa in Darmstadt

Liebe Patienten der Praxis „GeWiDa“ in Darmstadt. Wir möchten Ihnen hiermit die Schließung der Praxisräume in der Mornewegstr. 32 in Darmstadt mitteilen und sie darüber informieren, dass ihre gewohnte, fachorthopädische Betreuung durch Hr. Dr. Bredel und Frau Sachs in vollem Umfang ab dem 15.11.21 am Luisenplatz 1 in Darmstadt gewährleistet sein wird.

Wir danken für ihr Verständnis und freuen uns auf eine Fortsetzung ihrer individuellen Betreuung im Orthopädischen Zentrum Darmstadt.

Prof. Dr. Fischer, Dr. Dehos, Dr. Saltzer, Dr. Bredel und Frau Sachs

Stellenangebote

Ab sofort

Medizinische/r Fachangestellte/r (m/w/d)

Wir suchen Sie als Vollzeitkraft in unserer überregionalen Gemeinschaftspraxis mit Schwerpunkten auf Diagnostik und Therapie von Rückenleiden, Gelenk-/Muskelschmerzen und kinderorthopädischen Fragestellungen bei Säuglingen und Kindern.

Jetzt bewerben

Offen gegen den Schmerz

Diagnostik und Behandlung im AIRIS Vento 0,3T: Die Komfortklasse des offenen Permanent-Ganzkörper-MRT. Experteninterview mit Prof. hos. Dr. med. Jürgen Fischer vom Orthopädischen Zentrum Darmstadt (OZD)


Empfehlung

OZD - Focus Siegel
Hinweis zur aktuellen Corona-Situation: Aktuell darf nur eine Begleitperson mit in die Praxis gebracht werden. Dies auch nur bei Patienten, bei denen eine Begleitperson erforderlich ist (z.B. Alter über 70, Kleinkinder unter 6 Jahren, Menschen mit Behinderung oder Sprachbarriere).
+